Naruto Shippuuden 248 + 249

Naruto Shippuuden Folge 248 + 249

Ja, uns wurde eine Doppel-Folge versprochen und wir haben auch eine bekommen – und was für eine! =)

In der letzten Folge hatte es Naruto ziemlich schnell geschafft den Kyuubi unter seine Kontrolle zu bringen und daraufhin begann Kushina ihm das Drama um seine Geburt zu erzählen.
Es sollten besondere Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden, um das in diesem Moment geschwächte Siegel zu schützen, doch scheinbar war das nicht genug,denn ein Unbekannter schaffte es die Anbu auszuschalten und die Barriere zu durchbrechen.

Dort waren wir also stehen geblieben und hatten schon vermutet, dass der Unbekannte Tobi ist – wer auch immer Tobi in Wirklichkeit sein mag.

Yondaimes Kampf auf Leben und Tod!!

 

Kushina hat es also geschafft Naruto auf die Welt zu bringen und Minato ist auch sichtlich erleichtert.Und ich weiß mir echt nicht zu helfen, aber in der Nahaufnahme sieht Minato ein bisschen aufgedunsen aus – da war wohl schlechte Luft drin, denn Kushinas Arm ist auch so komisch gezeichnet, oder guck ich da nicht richtig?

Naja, auf jeden Fall hält das Glück der frisch gewordenen Eltern nicht lange an, denn während Minato noch schnell die Versiegelung vom Kyuubi wieder richtig schließen will, steht da schon der Typ mit der Maske und hat Naruto entführt!
Ja, da merkt man schon das Tobi was drauf hat, einfach mal die Anbu umlegen und den Sohn des vermeintlich stärksten Ninja des Dorfes, in dessen Anwesenheit, klauen.
So versucht Tobi natürlich Minato zu erpressen, entweder er entfernt sich von Kushina oder Naruto stirbt.

 

Der Unbekannte Erpresser


Allerdings schafft er es Minato mit seinem Hiraishin no Jutsu Naruto zu retten und ihn in Sicherheit zu bringen.
Dazu muss ich sagen, wunderbar animiert! Im Manga war diese Technik, fand ich, besonders schwer zu verstehen, da Minato ja in einer affenartigen Geschwindigkeit von Ort A zu Ort B (welchen er vorher markiert hat) turnt und wie soll man das auch in einzelnen Bildern darstellen?
Jaja, ich weiß, ihr meintet ja ich soll die Jutsus japanisch lassen, aber in dem Fall hört sich doch sogar die deutsche Übersetzung geil an : „ Technik des fliegenden Donnergottes“ – Oder??

Naruto ist also in Sicherheit, aber was stellt Tobi (Wir nennen ihn jetzt erst mal Tobi, auch wenn zu der ‘Erzählzeit’ noch keine Rede von ‘Tobi’ ist, ich kann ja jetzt schlecht immer ‘Mister X’ oder ‘Anonymous’ schreiben) da in der Zwischenzeit mit Kushina an? Ich finde Minato könnte sich ruhig ein bisschen mehr beeilen…

Tobi holt, wie schon vermutet, den Kyuubi aus Kushina heraus, indem er ihn mit seinem Sharingan kontrolliert.Es sieht schmerzhaft aus, sowohl für den Kyuubi als auch für Kushina.

Extraktion des Kyuubi

 

Dazu hat ich noch irgendwo gelesen, dass jemand (sorry, ich weiß echt nicht mehr wer und wo, ich finde den Kommentar nicht wieder) es so komisch fand, wesshalb der Kyuubi in Kushina so angekettet und gepfählt war.- Ich weiß es auch nicht genau, aber könnte mir denken, dass das nur wegen der Geburt war, um den Kyuubi am ausbrechen zu hindern, was meint ihr?
Aber da wirft sich mir noch eine Frage auf, Kushina hat die Extraktion vom Kyuubi überlebt, was Tobi mit ihrer Abstammung begründet (Uzumakis wären besonders langlebig),
hätte sie dann auch die Extraktion bei Akatsuki überlebt, die bei der die ganzen anderen Jinchuuriki gestorben sind? Und heißt das, Naruto würde so was auch überleben, mal angenommen es kommt soweit, dass Akatsuki alle Bijuus in Besitz nimmt? Oder Naruto den Kyuubi aus Nettigkeit frei lässt? 

Nun ist also das passiert, was unter keinen Umständen passieren sollte – der Kyuubi ist frei und unter der Kontrolle von Tobi.

Was nun wiederum dafür spricht, dass der Kyuubi es in Kushina nicht so gemütlich hatte, ist sein ungeheurer Hass auf sie, denn er versucht sie direkt nach seiner Befreiung mit Tobis Einverständnis zu töten (muss aber nichts heißen, er ist ja eh Hass erfüllt) – gut das da noch gerade rechtzeitig Minato zur Rettung eilt. Praktischerweise hatte er seine Markierungen, mit denen er sich von Ort zu Ort teleportieren kann auch in Kushinas Siegel mit eingebaut, was ja zuvor Tobi für uns analysiert hatte.

Und da fällt mir gleich noch was auf, mal ganz davon abgesehen, dass ich Kushina generell im Anime tausendmal hübscher als im Manga finde, sieht sie im Manga nach der Befreiung des Kyuubis schlimmer aus. Ich weiß nicht, ob ich das gut oder schlecht finde, was sagt ihr?

Minato bringt Kushina erst mal zu Naruto in Sicherheit, was Tobi anscheinend nicht weiter stört, der macht mit seinem Plan weiter.

Kurzes Mutterglück


Und Minato bereitet sich auf den Kampf als vierter Hokage vor, denn er muss sein Dorf retten.Ich muss ehrlich zu geben, bei der Szene saß ich einfach nur da und dachte: „Ne, bitte jetzt nicht nochmal weg gehen, jetzt ist deine Familie vereint und in Sicherheit, lass den Rest doch bitte wen anders regeln!“

Bis gerade war auch noch heile Welt in Konoha, Kakashi und Gai waren mal endlich wieder zu sehen und natürlich Itachi mit dem Baby-Sasuke im Arm (da hat man mal wieder gesehen, wie lieb er Sasuke hatte – nix da ‘böser Bruder’ – oder wie seht ihr das?),
doch wie gesagt, Tobi setzt ungehindert seinen plan fort und der besteht offenbar daraus, den Kyuubi auf das Dorf los zu lassen.

Moment! Hab ich da gerade richtig gehört?
Kuchiyose no Jutsu?
Soll das etwa heißen, dass der Kyuubi Tobis vertrauter Geist ist???

Ne,glaub ich jetzt irgendwie nicht… ihr seid gefragt!
Ich hätte mir jetzt er gedacht, Tobi zieht den Kyuubi in eine andere (seine) Dimension und holt ihn in Kanoha wieder heraus, aber so scheint es ja auch zu gehen.

Wow, riesen Aufprall, Staubwolke, rot glühende Augen, tiefes Knurren, Massenpanik, Comic-Zeichnung…was? Weshalb?
Einerseits ist das ja sehr kreativ, aber andererseits passt es einfach nicht.Ich denke, man kann es so machen…muss man aber nicht.
Was sagt ihr dazu?

 

Natürlich ist jetzt helle Aufregung im ganzen Dorf, aber gut das Minato noch da ist.

Der Fuchgeist hat ihn schnell bemerkt und feuert ein großes Bijuu-Dama auf ihn ab, Minato schafft es dieses mit seinem Jutsu weg zu teleportieren, doch er sollte ganz schön aufpassen, nicht das er nachher ein Attacke zu sich nach Hause zu Kushina und Naruto schickt…

Aber Moment, da war doch noch was…richtig, wir haben Tobi ja ganz vergessen, der plötzlich hinter Minato steht und à la Horrorfilm die Hand nach ihm ausstreckt.

Minato bemerkt das natürlich und will direkt mit einer Attacke kontern, doch die geht gerade wegs durch Tobi hindurch. Und ja, ich glaube jetzt können wir Tobi sagen, den er beherrscht das Jikuukan Idoo, ein Jutsu mit dem er Raum und Zeit manipulieren und sich selbst dematerialisieren kann- was so viel heißt wie, er kann sich durchlässig machen und damit jegliche Angriffe abwehren.
Kurz darauf verfestigt er sich wieder und hält Minato fest, um ihn mit seinem Sharingan in eine andere Dimension zu ziehen, gut nur das Minato schneller ist.

Er teleportiert sich einfach an einen anderen Ort, doch Tobi folgt ihm.

Und nun sind wir wieder bei der Frage überhaupt: Who the fuck is Tobi???

 

Anhand seiner Fähigkeiten überlegt auch Minato, ob er Madara ist, kommt aber zum Entschluss, dass das unmöglich ist, da er schon lange Tod sein müsste…
Also lasst uns mal überlegen.
Tobi ist auf jeden Fall ein Uchiha, denn er besitzt das Sharingan und kann damit so gut umgehen, da ist es unwahrscheinlich, dass er es geklaut hat.
Madara hat zur Zeit des ersten Hokagen gelebt, müsste jetzt also schon an die 100 Jahre alt sein, dafür wäre er allerdings noch ziemlich flott unterwegs, doch wenn ihr euch erinnert, dann wisst ihr, dass wir Tobi auch schon mal ohne Maske gesehen haben und da konnte man schon ein paar Fältchen entdecken – aber trotzdem eher unwahrscheinlich.

Aber es könnte sein, dass er irgendeine Möglichkeit gefunden hat unsterblich zu werden, so wie auch Oroshimaru es probiert hat…
Wer weiß, wer weiß?!

Wo wahren wir stehen geblieben?

Genau: Minato vs. Tobi.
Minato hat Tobis Angriffstechnik natürlich sofort analysiert und sich einen tollen Plan ausgedacht.

Wir hatten ja auch schon erkannt, dass Tobi sich, wenn er angegriffen wird, einfach dematerialisiert und wenn er selbst angreift sich wieder verfestigt, Minato muss also genau dann angreifen, wenn Tobi angreifen will und dabei auch noch schneller sein.

Das schafft er mit einem Trick, er Wirft ein Kunai, damit sich Tobi dematerialisiert, Tobi will sofort angreifen, als das Kunai durch ihn hindurch ist und Minato tut so, als hätte er das selbe vor und wollte nur schneller sein, doch in Wirklichkeit teleportiert er sich hinter Tobi, an die Stelle, an die er das Kunai geworfen hat und greift Tobi von hinten mit dem Rasengan an.

Wer macht das Rennen?

Spiel, Satz und Sieg für Minato!

Einfach nur eine super super tolle Szene. Der vierte Hokage war also schlau schnell und sieht mit seinem Umhang auch noch ultra cool aus, was hat Naruto davon geerbt? – Nein Spaß, Naruto ist ja auch nicht um sonst der Hauptcharakter.

Dann kommt aber eine Szene, wo ich die Darstellung irgendwie blöd finde. Minato hat Tobi mit seinem Rasengan schwer verletzt, so schwer das ihm die Hand abtropft…ähm ja, es sieht äußert seltsam aus und ihhhh, mehr hab ich dazu nicht zu sagen- die Darstellung im Manga fand ich besser!

Bei der ganzen Aufregung haben wir doch glatt den Kyuubi vergessen, der immer noch im Dorf wütet, aber Minato hat mitgedacht und entzieht Tobi probt die Kontrolle über den Fuchsgeist.
Tja, klassischer Fall von ‘blöd gelaufen’ würde ich sagen. Tobi kann also einpacken und nach Haus gehen, das tut er ja auch.

 

Und, glaubt ihr das wars? Nö. Doppelfolge= Doppelbreakdown!

Die Tränen einer Mutter (Danke!)

Zwar ist das Problem ‘Tobi’ erst mal erledigt, aber da war ja noch der Kyuubi, welcher immer noch in Konoha herumwütet, Kontrolle durch Sharingan hin oder her.

 

Keine Chance gegen den Kyuubi...

 

Hier wird auch nochmal Irukas Vergangenheit aufgegriffen und das zeigt uns sehr deutlich die verzweifelte Situation der Dorfbewohner.
Anders als im Manga greift nun auch der dritte Hokage ein, was ich ziemlich gut finde.Er schafft es sogar den Kyuubi aus dem Dorf zu drängen.
Was ich wiederum nicht verstehe, ist: wieso dürfen Kakashi und Konsorten nicht mithelfen? Klar, die sind alle noch ziemlich jung, aber Kakashi ist doch sogar schon Jonin und angesichts der Lage, sollten lieber alle zusammen arbeiten, vielleicht würden dann auch nicht so viele sterben.

 

Der Kyuubi ist derweil wieder dabei ein Bijuu-Dama zu veranstalten, doch das scheint ihn ziemlich abzulenken, da Minato mit Gamabunta einfach auf ihn drauf hüpft und unter sich begräbt.
So schafft es Minato auch den Kjuubi weg zu teleportieren, aber offensichtlich dahin, wohin ich vorhin schon befürchtet hatte – zu Kushina und Naruto.

Gut,er konnte sie noch rechtzeitig aus dem Haus raus holen, aber nun befinden sich eine total geschwächte Mutter und ein Neugeborenes unmittelbar in der Nähe vom Kyuubi, kann das gut gehen?
Kushina merkt,dass Minato mit seinen Kräften fast am Ende ist und legt den Kyuubi mit einem Fuuinjutsu in Ketten, um ihn anschließend in sich zu versiegeln und mit ihm zu sterben. Sie meint, sie würde es bereuen Naruto nicht aufwachsen zu sehen und darauf hin entscheidet Minato,das Fuuinjutsu : Shiki Fuujin zu benutzen. Dieses Jutsu verwendet der dritte Hokage ja später auch bei Oroshimaru, daher wissen wir, dass der Anwender stirbt.
Außerdem möchte Minato den Rest des Fuchsgeistes in Naruto versiegeln, zusammen mit dem Rest von seinem und Kushinas Chakra, damit sie Naruto wiedersehen können, wenn er eines Tages das Jutsu löst.

Zu erst hab ich mir gedacht, das ganze ist traurig genug, wieso müssen sich jetzt beide opfern? Hätte es nicht gereicht, wenn sich Kushina opfert oder nur Minato oder am besten keiner?
Aber irgendwie kann ich Minato verstehen,er kann sich nicht so einfach aus der Verantwortung stehlen, er ist schließlich der Hokage, aber das Entscheidende ist wohl, dass Minato immer wieder Tobis Worte durch den Kopf gehen. Er glaubt, Tobi hat recht und es werden schlimme Zeiten auf alle zu kommen und das Naruto der Auserwählte ist, den Frieden zu bringen, deswegen soll er auch zum Jinchuuriki werden.

Er fängt also an den einen Teil des Kyuubichakras in sich zu versiegeln und errichtet auch schon einen Altar um dort den Rest in Naruto zu versiegeln.
Und plötzlich merkt der Fuchsgeist was da vor geht und will Naruto killen, Minato und Kushina werfen sich beide davor, retten Naruto und werden mit einer Kralle durchbort.
Ich hab echt gedacht, jetzt kann es gar nicht mehr schlimmer kommen…

 

letzte Worte


Es ist einfach nur zum heulen… was mich aber ein bisschen stört ist, man hätte die Kralle dünner zeichnen sollen, es ist doch etwas unrealistisch das die beiden,mit so einem fetten Ding durchbohrt, noch einen einzigen Ton rauskriegen…

Und nun hält Kushina eine ganze Abschiedsrede und ich finde diese Szene ist einfach nur perfekt geworden und einfach nur berührend und traurig – traurig schön.

Sie gibt Naruto lauter gute Ratschläge, die sie ihm eigentlich alle im Laufe seines Lebens geben sollte und Minato hat da auch nichts mehr hinzuzufügen, denn Kushina hat alles gesagt, was zu sagen ist.
Ein absolut trauriges schönes Ende für die nur kurz vereinte, junge Familie.
Da möchte ich gar nichts zu sagen, oder eher gesagt, mir fehlen die Worte. Guckt euch einfach diese Szene an, falls ihr das noch nicht getan habt und haltet die Taschentücher bereit!

Nun sind wir wieder in der Gegenwart, bei Naruto. Kushina hat ihm nun alles erzählt und ihre Zeit ist abgelaufen. Sie entschuldigt sich bei Naruto, weil sie ihn zum Gefäß für den Kyuubi gemacht haben und was Naruto dann sagt, finde ich ganz große Klasse:
„Ihr habt mich mit Liebe erfüllt, bevor ihr den Kyuubi in mir versiegelt habt!“
– Das sagt doch wirklich alles und man kann Minato seine Entscheidung einfach nichtmehr übel nehmen.

 

Der Abschied..

 

Ich möchte an den Folgen jetzt gar nicht groß herumbewerten, denn das würde sie einfach unnötig herunter ziehen.
Ich fand sie waren ganz großes Kino und ich hab echt Rotz und Wasser geheult *schnief*.
Den entsprechenden Manga fand ich (bis auf Kushinas Rede) ziemlich plumb, darum habe ich mich umso mehr gefreut, wie toll das alles umgesetzt war.
Und ich bin froh,dass ich bei den letzten Folgen keine Einsen vergeben habe, den diese Doppelfolge ist für mich eine 1* wert.

 

So, jetzt bin ich aber fix und alle.Auch wenn es diesmal etwas länger geworden ist, hoffe ich auf eure Kommentare, Theorien und sonstigen Sachen, die anzumerken sind!

29 Gedanken zu “Naruto Shippuuden 248 + 249

  1. also das mit dem kyubi-in-kushina-angekettet war ich (is ja eig. egal) ich finds übrigents toll, dass du in deinen breakdowns immer nach der meinung der anderen fragst. als tobi den kyubi aus kushina herausgezogen hat hab ich nur gedacht “so ein arschloch, eine mutter nach der geburt so zu foltern”, naja er is halt ein richtig sadistischer mensch. das mit dem beschwrungs-jutsu hat, glaube ich, was damit zu tun, das der kyubi der vertraute geist von madara war und irgendeine verbindung zwischen tobi und madadra muss es ja geben, ich glaub da wird mir jeder zustimmen, oder? der kampf gegen tobi hat für mich nurnoch bestätigt: der 4. hokage ist DEFINITIV eier oder vielleicht sogar der stäkste shinobi, den es jemals gab (rikkodu sennin nicht mitgezählt, der is ja sowieso ne klasse für sich) die szene in der minato und kushina durchbort werden und dann mit naruto reden ist ja wohl auch wieder eine der bewegendsten szenen die jemals in naruto vorkamen. ich fand deshalb auch diese 2 folgen waren mit folge 167 (kyubi vs. pain) die besten folgen dei es gibt. das einzige was für mich noch etwas unklar ist, ist folgendes: minato hat so ca. die hälfte vom kyubi in sich selbst veraiegelt, also ist diese hälfte zusammen mit minato in diesem totengott-vieh, oder mit dem geringen teil von minatos chakra in naruto, nur eben viel tiefer in seinem unterbewusst sein? und kann naruto jetzt immer mit kushina in seinem unterbewusstsein reden und mit minato dann auch oder ist das chakra von beiden jetzt weg, könnte mich da noch jemand aufklären?

    • Also die eine hälfte ist im totengott fieh gefangen! Man sieht ja, wie es heraus gezogen wird und darauf der kyubi kleiner wird. Diesen rest, der Mini-Kyubi wird dann in naruto versiegelt! Dabei finde ich es krass wenn man überlegt, wie stark naruto denn bitte wäre wenn das gesamte chacra in ihm wäre!!
      Das Chakra von Minato und kushina ist nun leider verbraucht, wenn ich das richtgi verstanden habe, deswegen meinte minato auch, er könnte es nur das eine mal wider herstellen, das siegel.
      und auch kushina löst sich ja am ende förmlich auf…

  2. “Tobi ist auf jeden Fall ein Uchiha, denn er besitzt das Sharingan und kann damit so gut umgehen, da ist es unwahrscheinlich, dass er es geklaut hat.”
     
    Kakashi ist auch kein Uchiha und kann damit gut umgehen. Und was noch auffällt Tobi kann das Sharingan nicht deaktivieren, wird also nicht seins sein. Aber das “Tobi” was mit Madara zu tun hat ist wohl klar. Jetzt im Anime konnte man aber sehr schön sehen, als der Arm abfall von Tobi, dass der Arm aus Zetsu Masse bestand. Ich persönlich glaub das der Körper von Tobi aus dieser Masse besteht. Wie weit aber beide zu einander stehen also Tobi und Madara oder ob er es wirklich ist nur in einem anderem Gefäß bleibt halt noch offen.

    • ich persönlich hasse diese disskussionen darüber wer oder was tobi nun genau ist, es gibt wahrscheinlich 50 möglichkeiten, z.b. er ist:madara, ein zetsu klon, obito, obito mit zetsu vermischt, madara mit zetsu vermischt… also meiner meinung nach führt so eine disskussion zu nichts, man muss also abwarten wie masashi kishimoto dieses geheimnis lösen wird

      • Ich finds ganz interessant. Ist halt eines der größten Mysterien und macht die Serie halt so interessant. Ich bin auch gespannt wer oder was er ist. Ich hoffe wir werden am Ende nicht enttäuscht.

    • Man weis eigentlich auf anime basis bisher nichts von zetsus fähigkeiten ;) also an sich n kleiner spoiler!
      Aber so sieht es wohl aus und deswegen finde ich die szene auch nicht wirklich schlecht dargestellt, weis im breakdown steht! Ist ja zerfetztes weißes zertsu zeug :D
      Wobei man beachten sollte, dass der linke arm betroffen ist! finde das könnte n gutes argument gegen diese obito theorie sein, da ja laut dieser die linke hälfte des körpers noch “intakt” sein
       

  3. Toller Breakdown, am anfang war ich ja etwas kritischer :D aber inzwischen macht es spaß deine Anime Breakdowns zu lesen. Soo nun ein paar theorien von mir… Das mit dem Kuchiyose ist glaub ich ins deutsche total falsch übersetzt worden mit “Jutsu des vertrauten geistes tütü”*überall schmetterlinge rumflieg*. Erinnert eucht an Pains angriff auf Konoha da beschwört er die 4 leichen auch mit Kuchiyose in Konoha rein und das sind auch keine “vertrauten geister” mit vertrag usw.
    Ganz eindeutig Tobi ist aus Play-Doh knetmasse! Ich finds auch saugeil wie Minato dargestellt wird, wer ist schon madara oder tobi pff easy! danach noch ebend um den Fuchs kümmern alles kein ding :D!

  4. eine der besten folgen bisher aber mit einem kleinen minus die Animation vom Kyuubi Angriff aufs Dorf.

    Zu erst hab ich mir gedacht, das ganze ist traurig genug, wieso müssen sich jetzt beide opfern? Hätte es nicht gereicht, wenn sich Kushina opfert oder nur Minato oder am besten keiner?

    so wie ich das verstanden habe wollte Minato sich opfern damit Kushina und Naruto als jinchuuriki überleben aber der Kyuubi konnte seinen Arm los reißen und da musste sich auch Kushina opfern.
     
    mich würde interessieren mit welchem Jutsu –  Minato die Kontrolle von Tobi alias Play-Doh Knetmasse über den Kyuubi weg nahm,
    es könnte doch sein das Tobi von nun an nie wieder die Kontrolle über den Kyuubi erlangen kann und dann wäre auch klar warum Tobi Akatsuki und vor allem Sasuke braucht.
    mfg

     

    • Aber Minato sagt doch ganz klar : ‘Ich werde unsere beiden Chakren in Naruto versiegeln [...]‘
      Und damit wäre Kushina ja auch tot, weil sie dann kein Chakra mehr hätte.
      Also Kralle hin oder her.

      Zu dem Jutsu:

      Keiyaku Fuuin:

      Ein Jutsu mit welchem man den Vertrag zwischen einem Kuchiyose-Wesen und einem Menschen gewaltsam auflöst, damit dieser die Kontrolle über das Wesen (in diesem Fall den Kyuubi) verliert. 

      • naja aber an der stelle, wo du das geschrieben hast hatte minato auch nur vor sich selbr zu opfern damit sie mit narutp überleben kann…Da war keine rede davon, ihr chakra auch zu versiegeln…
        Nachdem die beiden die kralle abbekommen haben sagt minato meine ich noch, warum sich auch kushina dazwischen gestellt hat. Aber da nun beide sterben werden, holt minato noch das beste raus und versiegelt von beiden das chakra….

        • Aber im Manga sagt er auch ‘Ich kann unsere letzten beiden Chakren verwenden,damit wir Naruto nochmal wieder sehen können’ und zwar bevor die beiden von der Kralle durchbort wurden. ;)

    • Nein leider wäre das nicht gegangen weil Kushina sowieso gestorben wäre weil jedem jinchuuriki dem der bijuu entzogen wird sofort stirbt!! Kushina hat es nur Ihrem ausergewöhnlich starkem chakra zu verdanken das sie noch etwas länger leben konnte!! Und Minato hat den Totesgeist beschworen weil es die einzige möglickeit gewesen ist den Kyuubi zu stoppen! sein Fuuin!! und das Fuuin kann nur einmal angewendet werden und der anwender stierbt nach der benutzung!! siehe naurto der kampf des 3ten Hokage gegen Orochimaru

  5. der anime ist wirklich gelungen und ein breakdown ist auch gut geworden ;) 

    nun mal ne andere sache was ich einfach nicht verstehe ist. warum hat sich nicht der 3. hokage geopfert er ist doch älter wie minato gewesen und hatte ya auch nicht viel zu verlieren. das hat mich einfach nur übelst gestört und so. minato hatte ya sein familien glück noch vor sich und seine frau und sein ganzes leben eig…

    • Die Antwort ist einfach. Kushina hat durch ihre Ketten eine Barriere um den Kyuubi erschaffen. Der Sandaime kam nicht mehr rein. Der Yondaime hat seine Anwesenheit nicht realisiert und hätte es auch nicht gewagt jemand anderes darum zu bitten. 

  6. Ich saß da wirklich nur und habe an der Hälfte der zweiten Folge nur noch die ganze Zeit geheult TT.TT das war soooooo extrem Traurig ich glaube das ist die traurigste Folge von ganz Naruto die 1 ist da wirklich gerechtfertigt ^^Klasse Breakdown^^

  7. Gut gemacht aber eins habe ich zu bemängeln. Die Rechtschreibung z.b. ” Dimension und holt ihn in Kanoha wieder heraus”.Und einige mehr.
     
    Oder Satzbaufehler: “Allerdings schafft er es Minato mit seinem Hiraishin no Jutsu Naruto zu retten und ihn in Sicherheit zu bringen.”

    • Oje, ‘tschuldigung…

      Das kommt davon, wenn ich zu schnell tippe und später keine Geduld mehr habe alles nochmal genau durchzulesen. 
      Ich muss wirklich was an meiner Ausdauer tun.

      • Bin irgendwie entäuscht.
        Als ich das Kapitel  gelesen hatte, freute ich mich schon auf die Anime umsetzung, da es ja ein sehr geiles Kapitel zu dem Zeitpunkt war.
        Ich hatte mir einfach mehr Dramatik erhofft und irgendwie
        fand ich die Musikalische untermalung einfach nicht passend.
        Als das kapitel gelesen hatte hab ich mehr mitgefiebert und mehr Tränen vergossen ;)
        Kyuubis und Madaras Auftritt waren das einzig Gute an dieser Folge finde ich.

        • Kann ich nicht wirklich nachempfinden, hab zwar den manga nicht gelesen aber diese folge hatte für mich sowas von alles was ne gute folge braucht!!
          Für mich mehr als genug Dramatik!! :D

          • jo ich hab auch den manga net gelesen, aber Lou hat gesagt, der anime sei besser und das glaub ich auch, außerdem war das echt viel dramatik

  8. Ich hätte für diese Folge eher eine 1- gegeben, da es mich aufgeregt hat, wie bescheuert Naruto und Sasuke gezeichnet waren!

    Die sahen beide aus wie Aliens… Im Manga waren sie viel niedlicher. 

      • Naruto hatte eindeutig zu viele Haare auf dem Kopf :D

        Aber ich habe ja geschrieben, dass ich diesmal nicht alles in die Bewertung mit einbezogen habe, weil es für mich einfach eine gefühlte 1 war. 

Kommentar verfassen