Schon gewusst?

by Yullive
-

Hier liste ich einfach ein paar kurze Fakten um den Manga und den Anime Naruto auf, die ich für interessant halte. Wer Vorschläge für diese Liste hat, darf gerne einen Kommentar hinterlassen.

Die japanische Mythologie und der Manga/Anime “Naruto”

-

Im Anime wurde das Siegel auf Nejis Stirn geändert.
Grund dafür ist, dass das Swastika zu sehr an das Hakenkreuz erinnert.

-

Uzumaki” heißt “Wirbel/Strudel” und um die japanische Stadt Naruto gibt es tatsächlich bekannte Strudel.
Naruto” ist auch die abgekürzte Bezeichnung für die Kringel in den Ramen (die Nudelsuppe, welche Naruto so gerne isst).
Laut Jiraya hat Naruto’s Vater (Minato, der 4. Hokage) das erste Buch von Jiraya gelesen, welches von einem jungen Ninja handelt, der nie aufgibt. Minato meinte, in dieser Figur Jiraya wiedererkennen zu können.
Jiraya hatte seinem Romanhelden den Namen Naruto gegeben, weil dieser ihm beim Ramen Essen in den Sinn kam. Minato wollte, dass sein Sohn genauso wird wie der idealisierte Held in Jiraya’s Roman und seine Frau fand den Namen schön, also wurde Naruto nach dieser Figur genannt.

-


Sowohl der 2. als auch der 4. Hokage sollen mit Handauflegen auf den Boden feststellen können, wieviele Feinde sich in der Nähe befinden. Dies legt die Vermutung nahe, dass der 4. Hokage Minato zum Senju-Clan gehörte. Somit wäre auch Naruto ein Senju. Das ist aber nicht bestätigt.

-

Gaara hat sich in seiner Kindheit selbst das Symbol für Liebe (Ai) in die Stirn geritzt.
Das tat er, weil es das ist, wonach er sich am meisten sehnte.

-

-

Der Name Sasuke stammt nach von der Internetcommunity favourisierter Meinung von dem Samurei Sasuke Sarutobi, der aus Kindergeschichten bekannt ist.
Allerdings kann man den Namen auch übersetzen (wie alle japanischen Namen).
Sasuke: “Sakleine und “sukeHilfe
Sasuke als kleine Hilfe.
Wenn man sich ansieht, wie er in der Geschichte in Beziehung zu seinem großen Bruder steht, so bekommt diese Bezeichnung ein ganz anderes Licht.

-
-

 

Uchiha (うちは), welches in richtiger Lautschrift geschrieben Uchiwa sein müsste, bedeutet Fächer. Das Wappen der Uchiha zeigt einen stilisierten Fächer.
Madara Uchiha (der berüchtigste aller Uchiha) trug einen großen Gunbai-Uchiwa (ein Holzfächer, der im alten Japan im Militär genutzt wurde, um mit ihm Befehle zu erteilen). Ob er ihn als Waffe/Schild, oder als Befehlsmittel genutzt hat ist unbekannt.

.
Itachi heißt Wiesel. Wiesel haben Schlangen als ihre Beutetiere. Wenn man das auf Naruto überträgt, so fällt einem auf, dass Orochimaru (Orochi = lange Schlange), der Schlangen als seine Tiere nutzte und sich sogar seinen Körper zu einer Schlange hat umoperieren lassen von Itachi getötet wurde (nachdem Orochimaru jahrelang Angst vor Itachi hatte und wahrscheinlich seinetwegen auch immer versteckt lebte).

Des weiteren gibt es in der europäischen, mittelalterlichen Mythologie einen Basilisk. Dies ist ein Mischwesen aus einer Schlange und ursprünglich einem Hahn. In jüngeren Aufzeichnungen wurde es aber auch mit Menschenkopf dargestellt. Laut der Mythologie ist es der Basilisk der König der Schlangen. Orochimaru hat Schlangen beschworen und war in seiner letzten Gestalt eine Schlange mit Menschenkopf.
in der Mythologie wird der Basilisk von dem Wiesel getötet, wobei das Wiesel allerdings selbst stirbt. Das kann direkt auf die Handlung in Naruto übertragen werden.

“Durch sein Zischen verjagt er alle Schlangen und bewegt nicht, wie die anderen, seinen Körper durch vielfache Windungen, sondern geht stolz und halb aufgerichtet einher. (…)
Und dieses gewaltige Ungeheuer (…) wird durch die Ausdünstung des Wiesels umgebracht: (…) Diese töten durch ihren Geruch, sterben aber zugleich selbst, und der Streit der Natur ist bereinigt.” (C. Plinius Secundus)

.
Nach Naruto wurde im Manga/Anime eine Brücke benannt (im Reich der Wellen). Auch im realen Japan gibt es eine “Große Naruto Brücke”. Sie ist ca. 1,6km lang und verbindet eine größere Insel mit dem “Festland” von Japan. Wie im Manga/Anime sind die Bewohner der realen Insel auf diese Brücke angewiesen, um nicht vom Rest Japans abgeschnitten zu sein.

Kommentar verfassen

  1. @saskefan bin mir da gerad nicht sicher aber ich denk ma stark im japanischen anime isses auch kein “hakenkreuz” allerdings is das grössere problem das viele menschen nicht mal wissen wie rum die “haken” sein müssen…naja, wirklich wichtig zu wissen ist das auch nicht,
    allerdings hat vor 5 jahren oder so mal nen lehrer von mir nen mitschüler in meiner klasse zur rektorin geschickt weil er den LINKEN arm LOCKER in die luft hob und dem lehrer “Hi!” sagte, darauf hin haben alle den lehrer angeschnauzt das man den “hitlergruß” mit dem rechten arm macht und den gerade ausstrecken muss, worauf dieser nur antwortete “sowas müsse man doch garnicht wissen”…

    passt zwar nich so ganz zum thema aber is trotzdem krass sowas..

  2. “The name is a reference to a card combination in the Hanafuda card game, Koi-Koi; InoShikaCho uses the Boar (Ino), the Deer (Shika), and the Butterfly (Cho).”

  3. Im Manga 607….also der heute erschienene, zeigt, dass Madara Hashirama Senju’s Vertrauter Geist hreaufbeschwört der genau das Erscheinen des Basilisken hat.